Augmented Reality by Glasses

Es handelt sich um kopfgetragene Informationssysteme in Form einer Brille für unterschiedliche Anwendungen (s. u.). Sie werden als Ersatz für die derzeit häufig eingesetzten handgehaltenen Mobilgeräte (wie z. B. Scanner) betrachtet.

Bedeutung für die Intralogistik
Als Haupteinsatzmöglichkeiten im Bereich der Intralogistik werden folgende gesehen:

  • Kommissionierverfahren (Pick-by-Vision)
  • Schulung ((on the Job Training) und Wartung
  • Videobasierten Kollaboration (Remote Service z.B. zur Inbetriebnahme, Störungsbeseitigung etc.)

Die Technologie kommt aufgrund dieser vielfältigen Anwendungsgebiete zur vermehrten Erprobung und Anwendung.

Nutzen dieser Technologie

Die Technologie bzw. die Technologien die unter den Begriffen ‚Augmented Reality‘, ‚Datenbrillen‘ etc. zusammengefasst werden, bieten vielfältige Möglichkeiten und Chancen.
Im Kommissionierverfahren (Pick-by-Vision): Die Informationsübertragung wird gegenüber Pick-by-Voice oder anderen Systemen stark vereinfacht, da z .B. durch die Verwendung von Symbolen Verständnis- und Sprachbarrieren überwunden werden können.
Als Schulungs- oder Wartungstool: Die Einarbeitung auf die jeweilige Tätigkeit wird vereinfacht. Zudem können Situationen trainiert werden, die sich in der Realität nicht bzw. nur schwer darstellen lassen, z. B. das Verhalten bei Störungen (Gefahrstoffe), in gefährlichen Situationen u. ä. .
In der videobasierten Kollaboration (Remote Service): Unterstützung und Entlastung des Technikers vor Ort.

Zum Stand der Technik in der Anwendung

Offen sind noch die Fragen zur Auswirkung der Datenbrillen auf den Menschen und damit verbunden wo, wozu und unter welchen Bedingungen die langfristig nutzbringend Datenbrillen eingesetzt werden können.
Zur Beantwortung dieser Fragestellungen wird von der BGHW gegenwärtig ein Forschungsprojekt finanziert. Informationen dazu finden Sie in der Kurzbeschreibung des Projektes (Stand September 2018) im pdf-File (1 Seite).

Weitere Informationen zum Thema

Tablet vs. Datenbrille beim visuell geführten Kommissionieren – Fragen dazu ist das IFA in einer ersten Laborstudie mit 23 Personen nachgegangen. Hier finden Sie zu deren Ergebnissen und weiteren Informationen des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV.

Gross, B; Kempf, M.: Am Beispiel von Anzeigesystemen auf Gabelstaplern: Datenbrillen und gesundes Arbeiten; eJournal „sicher ist sicher“, 12/2018: Link

Verfasser
Dr. Hans-Peter Kany
Leiter Fachbereich Handel und Logistik der DGUV
Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)
fbhl[a]bghw.de/
M 5, 7
D – 68161 Mannheim
https://www.bghw.de

Sachstand
Januar 2019
Im Herbst 2018 gingen die I.N.Fachbeiräte ‚Wissenschaft‘ und ‚Wirtschaft‘ davon aus, dass „Augmented Reality“ eine Technologiefeld ist, das sich bereits innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre innerhalb der Intralogistik verbreiten dürfte.